Risikogruppen

Zu den Personen, die besonders häufig an Karies erkranken, zählen:
  • Schwangere
  • Kinder und Jugendliche
  • Patienten mit speichelflusshemmenden Medikamenten
  • Pflegebedürftige oder Demenskranke Patienten
Schwangere: In einer Schwangerschaft kann das Zahnfleisch sehr empfindlich sein. Die Ursache hierfür liegt in der hormonellen Umstellung, welche auch die Mundhöhle betrifft. Angeschwollenes und schnell blutendes Zahnfleisch ist keine Seltenheit. Doch ist dies kein Grund das Zähneputzen zu vernachlässigen.
 
Tipp: Benutzen Sie eine weiche Zahnbürste sowie Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürsten und nehmen Sie die Prophylaxeangebote Ihres Zahnarztes regelmäßig war.